Guardia Civil richtet Revier mitten in Punta Ballena ein

| Calvià, Mallorca |
Junge Touristen in Punta Ballena.

Junge Touristen in Punta Ballena.

Foto: Ultima Hora

Die Guardia Civil wird ein Revier in einem der im Sommer gefährlichsten Areale auf Mallorca einrichten, nämlich in Punta Ballena. Das teilte die zuständige Gemeinde Calvià am Donnerstag mit. Dort kommt es regelmäßig im Sommer zu Zwischenfällen. Punta Ballena ist Teil von Magaluf, wo es besonders viele junge und trinkfreudige Briten hinzieht.

Die Polizisten des "bewaffneten Instituts", wie die Guardia Civil in Spanien genannt wird, ziehen in das Tourismusbüro ein. Sie gelten in Spanien traditionell als erheblich durchsetzungsstärker als etwa Lokalpolizisten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 17 Tage

"erheblich durchsetzungsstärker als etwa Lokalpolizisten." - LOL - besser hätte man den Fahnundungsdruck der Lokalpolizei auf die als Straßen-Sexarbeiterinnen getarnten Taschendiebinnen, Hütchenspieler, maximalpigmentierte Straßenfachverkäufer und andere Verbrechens-Dienstleister nicht beschreiben. Aber nichts ist leichter, Touristen wegen einfacher OWies zu kriminalisieren ... Den örtlichen Traditionen folgend, wird warscheinlich das Tourismusbüro mit neuem Schild überklebt und außer einer neuen Schein-Kulisse tut sich gar nichts.