Polizisten nehmen zwei "Okupas" in Palma fest

| Palma, Mallorca |
Die mutmaßlichen Täter werden dem Richter vorgeführt.

Die mutmaßlichen Täter werden dem Richter vorgeführt.

Foto: Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben zwei Hausbesetzer festgenommen, die in Palma de Mallorca einen Wohnungsmakler erpresst haben sollen. Ihnen wird vorgeworfen, 8000 Euro von dem Mann als Gegenleistung dafür in Empfang genommen zu haben, ein von ihnen besetztes Gebäude schnell wieder zu verlassen. Ereignet hatte sich der Vorfall am 6. Mai.

Bei dem Wohngebäude handelt es sich um ein erst jüngst fertig gewordenes Haus mit vier Stockwerken in der Darder-Straße, deren Wohnungen schon längst verkauft worden waren. In nur wenigen Stunden bewerkstelligten es die etwa 15 "Okupas", im Innern alles Mögliche zu zerstören.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

Diese Menschen sind einfach Krank im Kopf. Ich als Vermieter hätte die 8000 Euro lieber für Menschen ausgegeben die dieses PACK und nichts anderes sind die aus der Wohnung geschmissen hätten. Die verstehen nur eine Sprache und das ist nicht die Sprache der Nächstenliebe.

Jimmy / Vor 3 Monaten

"In nur wenigen Stunden bewerkstelligten es die etwa 15 "Okupas", im Innern alles Mögliche zu zerstören." --> jegliches Kommentar das man dazu schreiben kann kann nur zensiert werden...!