Kinder aus Mallorca saßen im Flieger fest

| Palma, Mallorca | | Kommentieren
Passagiere warten in einem Flieger auf den Start.

Passagiere warten in einem Flieger auf den Start.

Foto: Symbolbild UH

Die Rückreise einiger Schüler aus Es Molinar nach Mallorca hat am Freitag deutlich länger gedauert als erwartet. Die Sechstklässler kamen von einer Klassenfahrt aus Barcelona zurück. Der Vueling-Flieger sollte um 21.20 Uhr abheben, aber der Start erfolgte erst drei Stunden später. Die Kinder saßen im Flieger fest.

Das Boarding begann erst um 22 Uhr, berichtete ein Lehrer der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. Im Flugzeug bat der Pilot die Passagiere sich umzusetzen, um das Gewicht des Flugzeugs auszugleichen. Die Kinder kamen nach vorn, die anderen Reisenden nach hinten. Die Prozedur dauerte 45 Minuten.

Daraufhin verteilte die Crew Wasserflaschen. Erst 00.15 Uhr hob der Flieger schließlich in Richtung Mallorca ab. Eine Erklärung für die Verzögerung hätten die Passagiere nicht erhalten.

Die Schule erwägt, Beschwerde bei der Fluggesellschaft wegen der verursachten Unannehmlichkeiten einzureichen. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Zimmermann / Vor über 2 Jahren

Nie wieder Vueling. Kann ich ein Lied von singen.