Neue Park-App von ORA hat Schwierigkeiten

| Palma, Mallorca |
Die neue mobile Park-App MobiAPParc für die kostenpflichtigen ORA-Zonen ist seit dem 19. Juni in Betrieb.

Die neue mobile Park-App MobiAPParc für die kostenpflichtigen ORA-Zonen ist seit dem 19. Juni in Betrieb.

Foto: Patricia Lozano

Auch eine Woche nach Einführung der neuen mobilen Park-App MobiAPParc in Palmas kostenpflichtigen ORA-Zonen auf Mallorca funktioniert deren Nutzung nicht reibungslos. Größtes Problem: Befindet sich der Nutzer mehr als einen Kilometer entfernt von seinem Auto, kann er seinen Parkschein nicht mehr verlängern. Mit der bisherigen Anwendung Telpark war dies auch von einer anderen Gemeinde aus möglich.

Die App hängt bereitet unter anderem auch noch Probleme beim Aktivieren der Kreditkarte für die Zahlung. Beim Öffnen einer dann erscheinenden Nachricht, stürzt die App ab. Der Stadtrat versicherte, die Probleme technisch zu untersuchen und betonte, dass man an Lösungen arbeite.

Benutzer beklagten sich auch darüber, dass viele Nutzerdaten eingegeben werden müssen, um überhaupt beginnen zu können. In sieben Tagen wurde die neue App von 7.003 Personen bereits heruntergeladen, die vorherige etwa 35.000 Mal. Die Stadt Palma hat neusten Angaben zufolge 50.000 Euro in die von Anbieter Studiogenesis entworfene App investiert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.