Direkt neben der Bank hat sich der Obdachlose an der Plaça Gomila niedergelassen. | J.M. GIMENEZ

1

Mehrere Obdachlose haben sich seit Wochen rund um die Plaça Gomila und die Avinguda Joan Miró in Palmas Stadtviertel El Terreno niedergelassen. Sie hausen in den Eingängen leer stehender Bars und Clubs der ehemaligen Partymeile mit ihren Habseligkeiten und einer Matratze. Ein Anwohnerin beklagte sich nun bei der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora über einen solchen Fall.

Ein Mann hause seit Monaten an der Plaça Gomila in einem Hauseingang. Dort habe er sich mit seiner Matratze niedergelassen, drumherum ein Haufen aus seinen Habseligkeiten und Müll. Der Gestank nach Urin sei mittlerweile unerträglich, beklagte die Frau. Sie habe mehrfach bei der Stadtverwaltung angerufen, erklärte sie. Bislang sei aber jede Reaktion ausgeblieben.

Ähnliche Nachrichten

Die Gegend um die Plaça Gomila, vor Jahrzehnten ein bekanntes Ausgehviertel, macht heute vor allem durch Drogendelikte und Kleinkriminalität von sich reden. Nach anhaltenden Beschwerden der Anwohner hat die Polizei ihren Präsenz dort in den vergangenen Monaten erhöht. (mais)