Deutscher nach Treppensturz im Krankenhaus gestorben

| Palma, Mallorca |
Blick in das Krankenhaus Son Espases.

Blick in das Krankenhaus Son Espases.

Foto: Ultima Hora

Der 22 Jahre alte deutsche Tourist, der in der vergangenen Woche bei einem Treppensturz an der Playa de Palma auf Mallorca schwer verletzt wurde, ist tot. Er starb nach Medienberichten vom Dienstag am Sonntagmorgen auf der Intensivstation des Inselkrankenhauses Son Espases.

Der junge Mann war am Donnerstag in einem Restaurant betrunken die Treppen hinuntergestürzt und hatte sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen. (red)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

mallorquin / Vor 11 Tage

Tragisch , ganz bestimmt . Aber warum verwechselt man(n) Urlaub immer mit Saufen bis zum umfallen ? Ich möchte auch nicht , wo auch immer , von solchen Typen belästigt werden . Aber leider hat bei vielen , beim Koffer packen , der Anstand keinen Platz mehr gefunden . Leute , besauft euch zuhause ! Dann habt ihr keinen Stress mit blutigen Nasen , blauen Augen und mit der Policia . Und euren Angehörigen bleibt auch sehr viel (Leid) erspart .

André Schmitz / Vor 11 Tage

Mit solchen Aussagen hier sollte man vorsichtig sein !!!! Die Polizei wird es wissen,wie u was zu tun ist ! ZEUGEN sind wichtig u nix anderes kann es beweisen o Videoaufnahmen !!!

Malle Toni / Vor 11 Tage

Also naja, Bei dem Sachverhalt stehen die Chancen eher 50/50. Enteweder ist er wirklich unglücklich gefallen oder es wurde nachgeholfen. Ich bitte euch. Er war angetrunken und agressiv hat sogar die Göste bepöbelt und als er dann höflich angehalten wurde zu gehen ist er dann unglücklicherweise mit einem fuss am Stuhlbein hängengeblieben und die Treppe hinuntergestürzt. Sorry aber da sollte nichmal genauer nachgehakt werden. Am besten die anderen Gäste befragen und einen deutschen Profiler mit beauftragen.

Nichts desto trotz das wäre mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht passiert wenn er sich nich so zugedröhnt hätte. Jedes Jahr passiert so viel schlimmes und fast immer ist Alkohl mit im Spiel.Am besten sollten in allen Hotels, Pensionen, Kneipenund Diskotheken Bilder von Alkoholopfer nach einem Treppenabsturz, Balkonsprung, Schlägerei oder ähnlichem ausgehängt werden. So wie auf Zigarettenpackungen. Vielleicht wird ja dann wenigstens jeder 100. Vorsichtiger!

Berger / Vor 11 Tage

Stieß gegen einen Stuhl oder wurde gestoßen? Dem Sturz ging ja offenbar ein Hausverbot voraus. Ermittlungen der spanischen Polizei aber scheinbar Fehlanzeige!