Pool-Tod von Alaró unter dubiosen Umständen

| Alaró, Mallorca |
Blick auf das Rathaus von Alaró.

Blick auf das Rathaus von Alaró.

Foto: Ultima Hora

Die Umstände des Todes einer jungen Britin in einem Pool in Alaró im Nordwesten von Mallorca werden immer dubioser. Nach Medienberichten vom Mittwoch wurden am Ort der Tragödie Alkoholflaschen und Haschischreste gefunden. Auch Kokain soll sie samt Freunden auf dem Grund des Edelanwesens konsumiert haben.

Die ertrunkene Teenagerin wurde als Josie C. identifiziert. Sie war Tochter der britischen Multimillionärin namens Rachel C..

Die Tragödie hatte sich am Dienstagmorgen ereignet. Familienangehörige entdeckten die Leiche der Teenagerin wenig später am Boden des Beckens. Sämtliche Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.