Seegras wird auch vom Serra-de-Marina-Strand entfernt

| Santa Margalida, Mallorca |
Sieht nicht nur abstoßend aus, es riecht auch schlecht: Angespültes Seegras.

Sieht nicht nur abstoßend aus, es riecht auch schlecht: Angespültes Seegras.

Foto: Ultima Hora

Die linke Balearen-Regierung setzt ihren Kurs fort, Mallorca-Strände von Seegras zu befreien. Am Freitag tauchten Bagger am Strand von Son Serra de Marina im Inselnorden auf. Die linksregionalistischen Umweltschützer vom GOB zeigten sich darüber entsetzt.

Bereits in den vergangenen Tagen war Seegras in großen Mengen vom Es-Trenc-Strand bei Sa Ràpita entfernt worden, was ebenfalls den Unmut der Umweltschützer ausgelöst hatte.

Touristen und Hoteliers hatten sich wiederholt darüber beschwert, dass die übelriechenden und von Insekten bevölkerten Vegetationsreste auf vielen Stränden der Insel einfach liegen gelassen werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.