Fünf Stunden Warterei vor Mietwagenschalter am Airport

| Palma, Mallorca |
Es dauerte ewig lang, ranzukommen.

Es dauerte ewig lang, bis man bedient wurde.

Foto: Ultima Hora

Am Flughafen von Mallorca haben sich am Sonntag vor dem Schalter der Mietwagenfirma "RecordGo" dramatische Szenen abgespielt. Flugpassagiere gaben an, bis zu fünf Stunden gewartet zu haben, bis sie am Schalter bedient wurden.

80 Mallorca-Touristen bildeten dort nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora eine lange Schlange. "Die Leute saßen auf dem Boden", sagte ein Augenzeuge. "Andere fluchten lauthals." Gründe für die lange Wartezeit seien ihnen nicht genannt worden.

Beschwerden über die Behandlung von Kunden durch Mietwagenfirmen auf dem Flughafen von Mallorca gab es schon des Öfteren. Vor allem im Sommer stehen Flug-Passagiere dort zuweilen lange an.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

martina / Hace 3 months

Der Vermieter mit dem hat bei den Bewertungen 4,6 Sterne. Warum nicht dort mieten?

Peter / Hace 3 months

Wie lange dauert das zurück geben der Fahrzeuge? Wäre interessant zu erfahren.

Hajo Hajo / Hace 3 months

Jemand erzählte mir, dass die meisten Kunden gar keine Vorausbuchung getätigt haben und nur den Wagen abzuholen hätten. Ja dann ist klar, wenn es am Schalter so lange dauert und alle Unterlagen erst erstellt werden müssen. Bei den beidseitigen Schwierigkeiten sich zu verständigen muss das auch seine Folgen haben.

Heinz / Hace 3 months

@Metti, falsch, wir nehmen einheimische Handwerker weil wir eben dreimal in den vergangenen Jahren Deutsche Handweker hatten die einen über den Tisch ziehen wollten und auch noch schlechte Arbeit abgeliefert hatten. Wir haben für alles mittlerweile spanische Handweker und wenn wir anrufen sind die ganz schnell da und führen die Arbeiten pünktlich und Gewissenhaft aus.

Metti / Hace 3 months

Warum regen sich die Leute auf, Geiz ist immer noch geil und bleibt es auch noch viele Jahre. Das die selben Leute meinen immer noch den Fullservice zu bekommen, ist lachhaft. Jeder einzelne würde sich nicht für den Lohn dort hinstellen. Ein Effekt den ich hier häufig fesstelle: Deutsche Handwerker sind hier min. 10-15€ teurer, wie ihr Mallorquinischer Kollege ( zB. 20€ Mallorquinischer Klempner zu 35€ deutscher Klempner ) Bei sich lassen sie selber nur Handwerker kommen, die super günstig sind, max 12€...darüber auf keinen Fall. Selber würden sie nicht unter zB 35€ arbeiten gehen. Dh. von anderen wird verlangt zu Dumpingpreisen zu arbeiten, für einen selbst trifft das nicht zu...

Hajo Hajo / Hace 3 months

Es stimmt schon, dass die Vernieter sich in zwei Kategorien teilen. Warum es so ist, verstehe ich nicht, denn die Leistung bei den teuren ist auch keine anderer oder besser, als bei den preiswerteren. Die einen bieten auch noch Luxusschlitten an und die anderen eben nicht. Ja und ich brauch sowas nicht!

Sie arbeiten sowieso mit den gleichen Dienstleistern und Versicherungen zusammen. Und die Pacht für die Stellplätze im Parkhaus sind wohl kaum unterschíedlicher. Die Löhne fürs Personal dürften auch gleich schlecht sein. Warum also die einen extrem teuer sind, erschießt sich mir nicht.

Ich fliege öfter aufs Festland und bleibe bei den preiswerten Vermietern und halte mir das Verkaufsgequassel am Schalter für überflüssige Leistungen vom Hals. Bevor ich einsteige wird der Wagen inspiziert und alles Fotografiert und dann hole ich mir einen vom Schalter und stelle ihm die Macken persönlich vor. Die er zu quittieren hat. Fertig.

Peter / Hace 3 months

Hier ein kleiner hilfreicher Tip, Rome2rio zeigt euch Bus, Boot, Schiff, Flug usw. Verbindungen in der fast ganzen Welt.

Majorcus / Hace 3 months

@Peter: Bester Kommentar! Allerdings muß angemerkt werden, daß für viele Auto-Süchtige (Abhängige) ein Verzicht auf einen eigenen stinkenden Untersatz außerhalb deren Vorstellungskraft liegt. Busse sind pünktlicher als erwartete, preisgünstiger als vermutet und man kann vieles tun, was im Auto nicht möglich ist, z.B. auch ein kurzes Nickerchen ist möglich! P.S.: Es ist sogar ökologisch sinnvoller ... - aber bitte nicht weitersagen.

Peter / Hace 3 months

Die Linienbusse sind so gut, preiswert und pünktlich, warum einen Mietwagen und sich im unübersichtlichen Strassenverkehr aufreiben? Fahrt Bus, schaut in Ruhe alles an und gut ist.

Alfred / Hace 3 months

Einfach mehr bezahlen, dann klappt's auch mit der Wartezeit. Auch Personal muß bezahlt werden und das geht nicht wenn ich für 79.- Euro / Woche einen Leihwagen hole !