Deutsche Touristinnen retten jungem Mann das Leben

| | Palma, Mallorca |
Der Unfall ereignete sich im Hafen von Palma.

Der Unfall ereignete sich im Hafen von Palma.

Foto: Symbolbild/Gesa Marth

Zwei deutsche Urlauberinnen haben am Donnerstag auf Mallorca einem jungen Mann das Leben gerettet. Er war infolge eines Krampfanfalls ins Hafenbecken gestürzt. Die beiden Touristinnen knipsten gerade Fotos, als der etwa 30-Jährige sich der Hafenkante näherte, plötzlich kollabierte und ins Wasser stürzte.

Die beiden jungen Frauen sprangen hinterher, um ihn aus dem Wasser zu ziehen. "Zunächst fragten wir männliche Passanten, ob sie uns helfen könnten, aber niemand war dazu bereit", so eine der beiden Lebensretterinnen gegenüber MM. Zu zweit also schafften sie den Bewusstlosen schließlich schwimmend bis zur Hafenkante, wo ein anderer Tourist half, den Mann aus dem Wasser zu ziehen.

Die beiden deutschen Medizinstudentinnen begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen, bis ein Rettungswagen eintraf. "Er war völlig verkrampft, lief blau an", so die Zeugin weiter. "Dann aber zeigte er wieder Reaktionen, begann, das geschluckte Wasser heraufzuwürgen."

Der Mann wurde in die Klinik Son Espases gebracht. Nach Angaben der Sanitäter sei sein Zustand beim Abtransport stabil gewesen. (cls)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.