Uhrenraub in Portals: Freispruch aus Beweismangel

|
Blick auf eine Rolex-Uhr, die gestohlen wurde.

Blick auf eine Rolex-Uhr, die gestohlen wurde.

Foto: Ultima Hora

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat einen Mann freigesprochen, der einem bekannten Anwalt im Yachthafen Puerto Portals eine Uhr im Wert von 30.000 Euro gestohlen haben soll. Während die Staatsanwaltschaft drei Jahre Haft forderte, sah es die zuständige Richterin nicht als erwiesen an, dass der 27-jährige Spanier der Täter war. Mit Videoaufnahmen vom Tatort habe der Angeklagte nicht eindeutig identifiziert werden können.

Der Mann hatte zugegeben, am 21. August 2016 in Puerto Portals gewesen zu sein. Er gab jedoch lediglich zu, "mit Freunden Autos angeschaut zu haben".

In den vergangenen Monaten hatten vor allem Italiener Träger unter anderem von Rolex-Uhren von Motorrollern aus angegriffen und bestohlen. Diese Taten wurden etwa in der Avenida Jaime III. in Palma, in Portals Nous und in Port d'Andratx begangen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.