Regierung ruft Gefahrenstufe IG-1 für Mallorca aus

|

Auch Andratx hat das Unwetter erreicht.

Foto: Última hora
Unheimliche Stimmung nebst Windhose über Mallorca.

Unheimliche Stimmung nebst Windhose über Mallorca.

Foto: Ultima Hora
Unheimliche Stimmung nebst Windhose über Mallorca.Tornado am Horizont.Katastrophenhelfer auf Mallorca.Es wird viel Wind und viel Regen erwartet.

Auf den Balearen gilt bis auf Weiteres die Gefahrenstufe IG-1 ("índice de gravedad 1") wegen heftiger Gewitter und Regenfälle. Die Balearen-Regierung empfahl den Menschen deshalb, bei Autofahrten angesichts des starken Windes besondere Vorsicht walten zu lassen. Das gilt den Angaben zufolge besonders für den Mittwoch. Die Wetteregantur Aemet dekretierte unterdessen für Dienstag und Mittwoch Warnstufe Orange.

Die Balearen-Regierung rechnet mit bis zu 50 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde und 100 Litern in zwölf Stunden. Hinzu kommen Windböen von bis zu 80 Stundenkilometern. Es wird davon abgeraten, sich allzu nahe an Bäumen aufzuhalten, in der Serra de Tramuntana sind Outdoor-Aktivitäten ausdrücklich verboten. Niemand sollte zudem versuchen, überschwemmte Areale mit dem Auto oder zu Fuß zu durchqueren.

Wie die Landesregierung weiter mitteilte, halten sich Hilfskräfte bereit, um bei etwaigen wetterbedingten Notfällen schnell einzugreifen.

Unterdessen wurden erste Zwischenfälle bekannt: Boote rissen sich in unterschiedlichen Häfen Mallorcas los. Der Rettungsdienst 112 sprach von zwölf Fällen. In Mahón auf Menorca wütete das Unwetter zu Beginn besonders heftig: Hier wurden am Dienstagnachmittag zahlreiche Straßen überschwemmt.

Das Unwettergebiet soll sich erst am Donnerstagmorgen wieder von den Balearen entfernen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 6 Tage

Und jetzt, Badeverbot an allen Stränden wegen übergelaufenen Sickergruben und Kläranlagen? Es stinkt zum Himmel.

Majorcus / Vor 6 Tage

"Hitzewellen, Starkniederschläge (...): Mehrere Studien sehen einen Zusammenhang zwischen lang anhaltenden Wetterlagen auf der Nordhalbkugel und der klimawandel-getriebenen starken Erwärmung der Arktis im Sommer. " Quelle: Münchner Rück, der weltweit größte Rückversicherer www.munichre.com/topics-online/de/climate-change-and-natural-disasters/climate-change/what-do-we-know-about-climate-change.html

Theo / Vor 6 Tage

Hm ja, wird bestimmt wieder ein regenarmer Monat. Und natürlich viel zu warm für die Jahreszeit.

Urea / Vor 6 Tage

16:45 Okay, wird wieder heller draussen. Bis jetzt nur ein #SturmimWasserglas...

Urea / Vor 6 Tage

16:30 Ist was Größers! Blitz u. Donner, heftige Regenfälle!

Urea / Vor 6 Tage

16:20 Der erste Wolkenbruch! Scheint was Größeres zu sein...

Urea / Vor 6 Tage

LIVETICKER: 16:00 Erstes Donnergrollen in Palma