Festnahme: Mann filmt Mädchen unter den Rock

| | Palma, Mallorca |
Die Beamten stellten bei dem Mann ein Mobiltelefon, zwei kleine Kameras und Speicherkarten sicher.

Die Beamten stellten bei dem Mann ein Mobiltelefon, zwei kleine Kameras und Speicherkarten sicher.

Foto: Nationalpolizei

Die Nationalpolizei hat am Mittwoch in Palma einen 50-jährigen Mann festgenommen. Er wurde dabei beobachtet, wie er in einem Kaufhaus einem Mädchen unter den Rock gefilmt haben soll.

Ein Sicherheitsmann des Ladens bemerkte am Nachmittag das Geschehen, alarmierte die Polizei und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Der Mann habe die Taten gestanden, so die Polizei. Die Beamten stellten bei ihm ein Mobiltelefon, zwei kleine Kameras und Speicherkarten sicher. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Tag

@Rafa M: Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken. Mein Post basiert lediglich auf einem zusammengefügten Zitat des Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in Kombination mit dem Pressekodex des Deutschen Presserats, Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten (gültig seit 22.03.2017). Ich stehe hinter den Aussagen, bin aber nicht der Autor.

Rafa M / Vor 1 Tag

Ach ja Majorcus, du darfst ja wieder nicht fehlen mit Deinen megaschlauen Sprüchen!

Urea / Vor 1 Tag

Majorcus, nach der Definition darf man dann ja nicht mal mehr das Alter und Geschlecht des Täters nennen. Was für ein Quatsch. Wenn von einer Straftat berichtet wird, wollen die Leute auch immer wissen, WER die Tat begangen hat. Und gerade hier auf der Multi-Kulti-Insel spielt die Nationalität eines Menschen IMMER eine Rolle. Im Guten und im Schlechten. So zu tun, als wäre die Nationalität (Herkunft) eines Menschen belanglos, ist zwar vornehm und "politisch korrekt", aber realitätsfremd.

Metti / Vor 2 Tage

Es gibt eine deutsche Tageszeitung, die das perfekt beherscht, sie ist "unabhängig, überparteilich". Denoch verstehe ich das nicht, warum es wichtig ist, ob es ein Deutscher oder sonstwelche Nationalität macht. Der Tatbestand an sich, ändert sich ja dadurch nicht...aber vielleicht bekommt man ja hier noch ne klare Antwort.

Majorcus / Vor 3 Tage

Zu: "ordentliche Nachricht" - um auf der Basis einer Medien-Meldung verallgemeinernd Bevölkerungs-Gruppen zu diskriminieren, eignen sich folgende Merkmale bestens: Rasse, ethnischen Herkunft, Nationalität, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alters oder sexuellen Identität ... Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeines_Gleichbehandlungsgesetz

Metti / Vor 3 Tage

Urea: Warum spielt die Nationalität eine Rolle?? Verstehe ich nicht? Ist es was anderes, wenn ein Deutscher das macht, anstatt eines Engländers, Franzose, Russe..etc. Das erkläre mal bitte, warum das ne Rolle spielt, welche Nationalität der Mann hatte..

Urea / Vor 3 Tage

@Netti: Die Nationalität spielt immer eine Rolle. Geschlecht, Alter etc. auch. Und sollte in einer ordentlichen Nachricht auch immer genannt werden.

Metti / Vor 3 Tage

Nicola: Macht die Nationalität ein Unterschied? Oder ist es, grad weil es ein Deutscher ist, noch schockierender?? Weil SO primitiv kann doch kein Deutscher sein...oder wie?

Metti / Vor 4 Tage

Also, wenn man das schon braucht..?? Es gibt Leute...da fehlen einen die Worte, es wird immer primitiver und die, die es machen fühlen sich als Helden...

Nicola / Vor 4 Tage

In der Mallorcazeitung steht, dass er ein Deutscher ist. Dreckschwein!!