Mehr als 1000 Teilnehmer beim Unterwäschelauf in Bunyola

| | Bunyola |

Partystimmung in Bunyola.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Bereits zum 15. Mal hat am Samstag der Unterwäschelauf in Bunyola stattgefunden. Der von vier Freunden aus einer Bierlaune heraus ins Leben gerufene Event erfreut sich steigender Beliebtheit. Mehr als 1000 leicht bekleideter Spaßsportler waren diesmal dabei.

Dass ihre "Neofiesta" einmal derartigen Erfolg haben würde, hat auch ihre Erfinder, Francesc Mateu, Miquel Àngel Borras, Pere Andreu Canals und Miquel Ribot, angesichts der anfänglichen Skepsis überrascht. 700 Teilnehmer hatten sich in diesem Jahr angemeldet, hunderte weiterer Läufer machten spontan mit.

Auch Bürgermeister Andreu Bujosa ist sich nicht zu schade, leicht bekleidet aufzulaufen. Im vergangenen Jahr war er in einer winzigen Toga dabei. Diesmal trug er ein Strohröckchen und eine Krawatte im Fred-Feuerstein-Stil. Vor dem Start rief er zu einem Lauf ohne Gewalt gegen Frauen auf.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

Das ist eine schöne malloquinische Tradition, die auch den Gästen an der PdP helfen könnte, die Traditionen der Insel besser kennenzulernen.

Thomas Berthold / Vor 1 Monat

Schön für den Bürgermeister das er ganz ungeniert seine Neigung ausleben kann und dies als Ulk abtut. Über Touristen sich aufregen die in Badesachen rumlaufen und selbst in Unterwäsche oder sonst was rumturnen. Ha ha ha. Kommentar bitte nicht so ernst nehmen. Soll mehr Spaß sein .