Caló de sa Torre von Schiffstrümmern bedeckt

| | Portopetro |

Schiffstrümmer in der Caló de sa Torre.

Foto: Última hora

Da staunten die Anwohner nicht schlecht. Die Caló de sa Torre (Portopetro) ist seit Sonntagmorgen von den Trümmern eines Schiffsbruchs bedeckt. Guardia Civil, Polizei und Reinigungstrupps sind ausgerückt, um die Bucht im Osten Mallorcas so schnell wie möglich zu reinigen.

Die Einsatzkräfte arbeiten gegen die Uhr, um zu verhindern, dass sich die Trümmer weiter ins Innere der Bucht ausbreiten. Nach Einschätzung von Joan Gaspar Aguiló, Notfallbeauftragter des Rathauses von Santanyí, handelt es sich wohl um die Überreste eines Bootes, das am Samstag an den Felsen der Bucht zerschellt und dann gesunken sei.

Bislang konnte der Besitzer des Bootes noch nicht ausfindig gemacht werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.