Hirnhautentzündung nach Schneckenkonsum

|
Dieser Parasit kann Hirnhautentzündung übertragen.

Dieser Parasit kann Hirnhautentzündung übertragen.

Foto: Ultima Hora

Wissenschaftler der Balearen-Universität haben auf Mallorca einen Wurm entdeckt, der Hirnhautentzündung übertragen kann. Bei einer Pressekonferenz wurde am Montag mitgeteilt, dass der Parasit mit dem wissenschaftlichen Namen "Angiostronggylus cantonensis" in zwei Igeln gefunden wurde.

Es handele sich erst um das zweite Mal in ganz Europa, dass der Wurm entdeckt wurde, so die Experten.

Der Parasit kann laut den Forschern übertragen werden, wenn man rohe oder nicht gut gekochte Schnecken verspeist. Dann sei es möglich, an Meningitis eosinofilica zu erkranken. Schneckengerichte sind auf Mallorca bekanntlich traditionell sehr beliebt.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 1 Monat

Interessant wäre noch welche Schneckenart und aus welchem Teil unserer Erde dieses Würmchen kommt? Auf Mallorca ist es mit Sicherheit bis dato nicht heimisch. Wollen wir hoffen das Einzelfälle sind.