Betrunkener Brite löst in Jet falschen Bombenalarm aus

|
Blick auf eine Boeing 737 der Linie Jet2.

Blick auf eine Boeing 737 der Linie Jet2.

Foto: Ultima Hora

Beamte der Guardia Civil haben auf Ibiza einen betrunkenen Briten festgenommen, der fälschlicherweise über eine angebliche Bombe in einer Maschine der Fluglinie "Jet2" nach Newcastle in England berichtet hatte.

Das Flugzeug sollte am Sonntagmittag starten, doch angesichts des Alarms mussten die Passagiere wieder aussteigen. Außerdem durchsuchten Spezialkräfte den Jet, so dass sich der Start deutlich verzögerte.

In Flugzeugen, die von Großbritannien zu den Balearen fliegen, kam es in der Vergangenheit immer mal wieder zu Zwischenfällen mit betrunkenen und gleichzeitig aggressiven Passagieren. Deswegen wurden auf spanischem Territorium schon mehrere dieser Gäste festgenommen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.