Vater fährt Tochter um, weil ihm ihr Freund nicht gefällt

| | Manacor |
Der Mann wurde am Donnerstag festgenommen.

Der Mann wurde am Donnerstag festgenommen.

Foto: A. Sepúlveda

Unglaublich, aber wahr: Ein Vater hat am Montag in Manacor seine eigene Tochter angefahren, weil ihm deren Freund nicht passte. Die Polizei nahm den aus Marokko stammenden Mann wegen Mordversuchs und Körperverletzung fest.

Die 19-Jährige lief die Calle Colón entlang, als ihr Vater sie mit voller Absicht anfuhr. Das Mädchen wurde durch den Aufprall erst auf die Motorhaube, die Frontscheibe und dann aufs Dach geschleudert, bis es auf die Straße stürzte. Als der Fahrer erkannte, was er angerichtet hatte, flüchtete er. Die Tochter wurde mit Schürfwunden und einer Panikattacke ins Krankenhaus eingeliefert.

Sie gab gegenüber der Polizei an, ihren Vater am Steuer zweifelsfrei erkannt zu haben. Er hatte sie auch vorher schon wegen ihres deutlich älteren Freundes mit dem Tod bedroht. Dennoch erstattete das Mädchen keine Anzeige gegen ihn.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ron Keller / Vor 12 Tage

Es wagt natürlich niemand auszusprechen, dass der aus Marokko stammende Vater vermutlich von einem bestimmten Glauben durchdrungen ist, der ihm nach seiner Auffassung das Recht gibt, einen sog. Ehrenmord zu begehen. Ich wage es mal, das zu schreiben, gehe aber davon aus, dass der Kommentar aus politischen Gründen nicht veröffentlicht wird.

petkett / Vor 13 Tage

So wie es dort steht kann in Spanien ein Vater mit seiner Tochter machen was er will. Leute egal welches Herkunftsland, eure Kinder und Frauen, sie sind nicht und niemals Eigentum des Mannes. Es sind Menschen und keine Sachgegenstände welche man kaufen oder verkaufen kann wie einem beliebt. Denkt mal bitte ein wenig mehr nach.

Thomas Berthold / Vor 13 Tage

@ Majorcus. Falsch lieber Majorcus. Scheiß auf Lebenslangen Führerscheinentzug und Therapie. So was muss für immer hinter Gitter bevor er seine Drohungen wahr macht und die Tochter tötet. Wie krank ist das denn ?? Was soll man da therapieren ??

Majorcus / Vor 14 Tage

@MM: Ist das in Spanien kein Offizialdelikt? Der Vater gehört hinter Gitter & therapiert + lebenslanger Führerschein-Entzug!