Junge Männer attackieren wahllos Passanten in Palma

|

Zwei junge Kolumbianer haben in der Nacht zum Samstag für Angst und Schrecken in der Nähe der Plaça d'Espanya in Palma gesorgt. Gegen 22 Uhr griffen die Personen nach Polizeiangaben vom Sonntag wahllos Passanten an und verletzten sie, weshalb einige ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Es handelte sich um zwölf Opfer.

Ein Großaufgebot der Lokalpolizei schwärmte aus, um die Täter festzunehmen. Das gelang den Ordnungshütern in der Nähe des unterirdischen Bahnhofs. Zuvor hatten die Vandalen Autos, Hauseingänge und Motorräder beschädigt.

Vor und während der Festnahme verhielten sich die Kriminellen ausgesprochen aggressiv und bedrohten die Beamten sogar massiv mit dem Tod. Es wird vermutet, dass die Verbrecher unter Drogeneinfluss handelten. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.