Die Suche nach einer jungen Urlauberin, die von einer Welle ins Meer gerissen wurde, geht weiter. | Archiv

0

Auf Mallorca geht die Suche nach einer jungen Urlauberin aus Ungarn weiter. Die Frau war bei schweren Unwettern vergangene Woche gemeinsam mit ihrem Cousin von einer Welle ins Meer gerissen worden. Die Leiche des 18-Jährigen war am Dienstag aus dem Meer gezogen worden.

Die Suche konzentriert sich derzeit auf die Gewässer vor Santanyí, Cala Serena und Porto Petro. Dort war auch der leblose Körper von Mihaly O. gefunden worden. Beobachter halten es für unwahrscheinlich, dass seine Cousine Katalina lebend gefunden wird.

Vergangene Woche hatten über Mallorca schwere Unwetter mit enormen Regenmengen und Gewittern getobt. Eine Augenzeugin beobachtete, wie eine große Welle die beiden ungarischen Urlauber ins Meer spülte. (cze)