Polizisten heben illegales Bordell in Palma aus

| |
Die Ermittler während ihres Einsatzes.

Die Ermittler während ihres Einsatzes.

Foto: Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben in Palma de Mallorca eine Frau festgenommen, die junge Kolumbianerinnen zur Prostitution gezwungen haben soll. Der 35-jährigen Spanierin wird ferner vorgeworfen, die meist ledigen Mütter unter menschenunwürdigen Bedingungen untergebracht und dafür noch Geld kassiert zu haben.

Die Kolumbianerinnen wurden einer Pressemitteilung zufolge mit dem Versprechen angelockt, bei ihrer Tätigkeit als Prostituierte Gewinne machen zu können, was jedoch tatsächlich nicht der Fall war.

Die Frauen reisten als Touristinnen in Spanien ein, waren illegal tätig und konnten deshalb von der nun Festgenommenen problemlos erpresst werden. Die Kolumbianerinnen mussten sich 24 Stunden für Beischlaf-Einsätze bereithalten und 50 Prozent ihrer Einnahmen abgeben. (it).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.