Im TV: Der Mallorca-Winter kann ein hartes Brot sein

| |
Aussteiger Alexander Post.

Aussteiger Alexander Post.

Foto: Mallorca: Der Winter-Alptraum
Aussteiger Alexander Post.Gestatten, Ekaterina Meyer.

Zu später Stunde kann man bei RTL zwei Mallorca-Auswanderer kennenlernen. In der Nacht von Montag, 2., auf Dienstag, 3. Dezember, hat der Sender um 1.15 Uhr das Format „Ohne Filter – So sieht mein Leben aus” im Programm.

„Für viele ist die Insel das Aussteiger-Mekka”, heißt es im Pressetext zur Sendung. Doch seit 2018 scheuten sich angeblich immer mehr, auf die größte der Balearen-Inseln umzuziehen. Grund seien die steigenden Lebenshaltungskosten auf Mallorca.

Das habe den Oldenburger Aussteiger Alexander Post (45) nicht abgeschreckt: Er wolle nach Mallorca ziehen. Doch er braucht einen Job, um über den Winter zu kommen.

Im Sommer muss Gastronomin Ekaterina Meyer (44) mit ihrem Restaurant genug Geld verdienen, um über die Wintermonate ihre Familie ernähren zu können.

Mit beiden Protagonisten tauche man in zwei vollkommen unterschiedliche Lebensvorstellungen ein. Beide hätten jedoch ein gemeinsames Problem: Der Winter steht vor der Tür.

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Vicci / Hace 4 days

Ich habe mir den Film angesehen und ich glaube das es andere gibt die es schlechter trifft.Ein Aussteiger der keine Miete mehr bezahlen will, ein Arbeitseinsatz mit Unterkunft und Verpflegung. Die Geschäftsfrau die nach Restaurant und Bar auch noch für Reiche Villen einrichten darf, mit einem Budget von 1 Million Euro, bzw. die Aussage , wer für 12 Mill.eine Villa kauft sollte mindestens 2 Millionen für die Inneneinrichtung ausgeben. Ganz ehrlich, ich hatte es befürchtet, das viele TV Berichte nicht die Realität bringen, die einem im Vorfeld angekündigt wurde. FAZIT: Die reiche Geschäftsfrau wird noch reicher... und der Aussteiger wird die nächste Wohnmöglichkeit mit Arbeit finden. Wenn man diese Auswanderergeschichten verfolgt, ist eines besonders auffällig. Fahren alle Protzautos ab 50 000 Euro aufwärts und leben in Luxus Villen, aber ständig wird der Zuschauer berieselt wie schlecht es ihnen geht. Kann darüber nicht mehr lachen. Das war wieder ein Leben mit grossem Filter. :-(((((((((