Das beschlagnahmte Rauschgift. | Nationalpolizei

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben am Flughafen von Mallorca einen Mann abgeführt, der Drogen auf die Insel schmuggeln wollte. Es handelte sich nach einer Pressemitteilung vom Mittwoch um einen Argentinier, der 51 Gramm Metamphetamin bei sich hatte. Er hatte das Rauschgift in einen Gummibehälter gesteckt, den er in seinem Intimbereich versteckte.

Der Kriminelle war am Sonntag aus Barcelona angereist. Die Polizisten stellten fest, dass er solche Kurzreisen bereits mehrere Male gemacht hatte. In der Wohnung des Festgenommenen an der Eusebi-Estada-Straße in Palma wurden weitere 5,48 Gramm Metamphetamin gefunden.

Methamphetamin ist eine synthetisch hergestellte Substanz. Als Rauschdroge wirkt sie euphorisierend und stimulierend.