Nebelbank verdüstert Palmas sonniges Weihnachtswetter

| |
Der Paseo de Mallorca in Palma war am Mittag des ersten Weihnachtstages schlagartig von Nebel eingehüllt.

Der Paseo de Mallorca in Palma war am Mittag des ersten Weihnachtstages schlagartig von Nebel eingehüllt.

Foto: Antoni Agüera / ultimahora.es
Der Paseo de Mallorca in Palma war am Mittag des ersten Weihnachtstages schlagartig von Nebel eingehüllt.Von den Höhen der Burg von Bellver ließ sich das Herannahen der Nebelwand beobachten.

Eine gewaltige Nebelbank, die vom Meer kommend nach Palma de Mallorca gelangte, hat am ersten Weihnachtstag gegen Mittag den bis dahin vorherrschenden strahlenden Sonnenschein zeitweise regelrecht "ausgeknipst".

Betroffen waren vor allem die küstennahen Bereiche wie etwa am Paseo Marítimo und am Paseo de Mallorca mit dem Museum Es Baluard. Allerdings hielt sich der Nebel an Land nicht lange und löste sich gegen Nachmittag auf, so dass wieder die Sonne schien.

Das meteorologische Phänomen hat zum Glück den Betrieb am Flughafen von Palma nicht beeinträchtigen können, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Mittwoch online. Dort waren immerhin zahlreiche Flugbewegungen von und nach Mallorca programmiert. Nach Airport-Angeben erwartete der Tower im gesamten Tagesverlauf 167 Flugbewegungen sowie knapp 26.000 Passagiere. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 10 Monaten

Mallorca und das Mallorcawetter sind immer für eine Überraschung gut, selbst für gute Wetterfrösche und konservative Bürger.

Thomas Berthold / Vor 10 Monaten

The Fog. Nebel des Grauens.