Notruf verzeichnet 88 Vorfälle in der Silvesternacht

| Mallorca |
Die Silvesternacht auf Mallorca blieb nicht überall ruhig.

Die Silvesternacht auf Mallorca blieb nicht überall ruhig.

Foto: Miguel A. Cañellas

Der Notruf 112 auf den Balearen bearbeitete in der Silvesternacht insgesamt 118 Vorfälle im Zusammenhang mit Silvester, darunter 44 Kämpfe oder körperliche Übergriffe.

Die meisten Vorfälle entfielen bis 8 Uhr morgens auf Mallorca mit 88 Einsätzen, gefolgt von Ibiza mit 21, auf Menorca sechs und Formentera drei. 27 Mal musste zudem ein Rettungsdienst auf öffentlicher Straße zum Einsatz kommen.

In Palma feierten Einwohner und Touristen öffentlich am Rathausplatz Plaça de Cort und Paseo del Borne, wo es ein buntes Programm mit Live-Bands gab. (dise)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.