Mallorca erlebt kälteste Nacht des bisherigen Winters

| |
Mallorca am Montagmorgen.

Mallorca am Montagmorgen.

Foto: Aemet

Mallorca hat die kälteste Nacht des bisherigen Winters erlebt. In Orten wie Lluc, Binissalem, Campos oder Santa Maria sank das Quecksilber in der Nacht zum Montag auf Werte unterhalb des Gefrierpunktes, wie die Meteorologen von Aemet mitteilten. An dem Kloster sackte die Temperatur auf minus 2,4 Grad, in Palma auf minus 0,8 Grad.

Die Scheiben vieler Autos waren vereist, was eine Seltenheit auf der Insel ist. Außerdem wurde an vielen Orten Raureif registriert.

In den kommenden Tagen berappeln sich vor allem die Nachttemperaturen wieder. Sie sollen auf zehn Grad hochgehen. Am Tag werden bis zur Wochenmitte 16 Grad erreicht, danach soll es wieder milder werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 5 Monaten

@Tachees: Wer wird hier gemobbt?

Tacheles / Vor 5 Monaten

Was ist denn hier los? Habt ihr sie noch alle? Das Mobbing wird über all beklagt und hier geht's auch los. Nicht zu glauben. Reagiert Euch anderswo ab.

chd / Vor 5 Monaten

Hajo Hajo: Sie haben definitiv zuviel Zeit! Hier regt sich keiner darüber auf und ich bin seelenruhig. Es ist selten, aber auch nicht aussergewöhnlich, dass es auch mal auf Mallorca Rauhreif gibt, - na und! Was anderes wurde gar nicht gesagt!

Metti / Vor 5 Monaten

Eiskratzen, eine Seltenheit. Ich bin seit 93 auf der Insel, bisher konnte ich, mehr oder minder, jedes Jahr mal eiskratzen. Ergo ist es keine Seltenheit, sondern eine Frage des Standortes.

Hajo Hajo / Vor 5 Monaten

Ich wollte nur dem Klmaprediger vorbeugen.

Majorcus / Vor 5 Monaten

HajHajo-Daten: 2 Meldungen von 2002, dann DREI Jahre Pause, 1 Meldung von 2005, dann SIEBEN Jahre Pause, 1 Meldung von 2012, dann ACHT Jahre Pause, 1 Meldung von 2020. Die Anzahl der Meldungen pro 5-Jahres-Durchschnitt nimmt ab. Ob HajoHajo auch verrrät, woran das liegt?

Urea / Vor 5 Monaten

@Hajo Majo: Und schon wieder Thema verfehlt!. So kompliziert ist der Artikel doch gar nicht geschrieben....

zonaroma / Vor 5 Monaten

Hallo, @Dasdasein ich kann nicht erkennen das @Hajo Hajo, hier jemenden angesprochen hat. Wen denn auch??? Ist doch noch keiner hier. Meiner Meinung nach sollte der Kommentar an die MM Redaktion gehen??? Übrigens kann ich bestätigen, das es selten, aber eben hin und wieder frostige Temperaturen auf der insel gibt. War über 7 Jahre auf Mallorca. Gruß, zonaroma

Dasdasein / Vor 5 Monaten

Ich kann hier keinerlei aufgeregte Personen erkennen, Hajo Hajo. Im Artikel ist auch nicht von „außergewöhnlich“ die Rede, sondern von Seltenheit. Und selten sind zugefrorene Autoscheiben definitiv auf der Insel.

Hajo Hajo / Vor 5 Monaten

Bleibt mal ganz ruhig. Nichts ist ausergewöhnlich.

MM 04-01-2002 | Nachrichten | Lokales....Meteorologen: Außergewöhnliches Wetterjahr 2001.....Wärmster März, feuchtester November, kältester Dezember

MM 06-02-2012 | Nachrichten | Lokales.....Schneebilanz und Kältegrade: Minus 5,7 Grad am Sonntag....Das weiße Wochenende und der Jahrhundertschnee

MM 15-11-2002 | Nachrichten | Lokales.....Ein ganz verrücktes Jahr....Seit dem Novemberorkan 2001 auffallend mehr Regen- und Kälterekorde auf der Sonneninsel

MM 8-01-2005 | Nachrichten | Lokales .....Mallorca ganz in Weiß....Kälteeinbruch und Schneefälle an der Playa. Bergstraßen gesperrt, Fähren und Flüge abgesagt. Besserung erst ab Montag