Betrunkener Tourist in Magaluf. | Mallorca Magazin

7

Die lange angekündigte Verordnung zur Regulierung des Sauf-Tourismus auf Mallorca ist am Freitag per Dekret durch das Kabinett der Balearen-Regierung verabschiedet worden. Unter anderem sind Hoteliers künftig verpflichtet, "Balconing"-Touristen vor die Tür zu setzen. Tun sie das nicht, drohen ihnen empfindliche Strafen.

Außerdem ist es ab sofort in gewissen Gegenden der Urlaubergebiete Arenal und Magaluf verboten, unbegrenzt im Rahmen von All-inclusive-Angeboten Alkohol auszuschenken. Nach 21.30 Uhr dürfen Geschäfte keinen Alkohol mehr verkaufen. Auch die Einsätze von sogenannten Partyschiffen werden reguliert.

Die Verordnung gilt nicht uneingeschränkt überall auf den Balearen, sondern nur in bestimmten Gebieten, die noch genau eingegrenzt werden müssen.