Krach um TV-Programm löst Attacke auf Frau aus

Häusliche Gewalt kann sich wegen "Kleinigkeiten" wie dem Fernsehprogramm entzünden.

Häusliche Gewalt kann sich wegen "Kleinigkeiten" wie dem Fernsehprogramm entzünden.

Foto: PROYECTO ESPERANZA - Europa Pres

Ein 37-jähriger Ausländer hat seine Partnerin tätlich angegriffen. Ursache war ein Streit bezüglich des Fernsehprogramms. Ein Anruf ging bei der Polizei ein und meldete häusliche Gewalt.

Als die Polizei eintraf, fand sie eine etwa 50-jährige Frau außerhalb der Wohnung vor. Sie war sehr angespannt und mit sichtbaren Wunden im Gesicht. Sie berichtete, es habe Streit beim Thema Fernsehen gegeben. Ihr Partner habe sie vom Sofa geschubst, wobei sie auf den Boden fiel und halb bewusstlos liegen blieb. Als sie wieder zu sich kam, habe sie die Polizei angerufen.

Der Angeklagte verneinte die Tatsache, auch sei er nicht der Partner der Frau. Als er von der Polizei abgeführt wurde, drohte er ihr.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.