Pollença und Alcúdia jetzt offiziell Bilderbuchdörfer

| |
In Pollença kann man auf Hunderten Stufen den Kalvarienberg besteigen.

In Pollença kann man auf Hunderten Stufen den Kalvarienberg besteigen.

Foto: Archiv

Die Mallorca-Orte Alcúdia und Pollença sind jetzt offiziell in die Liste der schönsten Dörfer Spaniens aufgenommen worden. Das wurde am Freitag auf der Tourismusmesse Fitur in madrid mitgeteilt. zu diesen Orten gehören 92 weitere, darunter bereits seit längerem das tramuntana-Dorf Fornalutx.

Die für Öko-Entwicklung zuständige spanische Vize-Mnisterpräsidentin Teresa Ribera sagte, dass man nur dazu gehören könne, wenn man gewisse Kriterien erfülle, was Natur und Kultur anbelange.

Vor Ort anwesend waren auch die Bürgermeister der beiden Insel-Orte, Tomeu Cifre (Pollença) und Bárbara Rebassa (Alcúdia). (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.