Blick auf die Insel Cabrera. | Ultima Hora

5

Die Guardia Civil hat in der Nacht zum Sonntag unweit der Mallorca vorgelagerten Insel Cabrera ein Boot mit 13 illegalen Migranten aufgespürt. Es handelt sich einer Pressemitteilung zufolge ausschließlich um Männer. Bereits vor einigen Tage hatte so ein Boot in der gleichen Region spanische Hoheitsgewässer erreicht.

Die nun aufgespürten Migranten wurden nach Sa Ràpita gebracht. Nunmehr befinden sie sich in Obhut der spanischen Nationalpolizei.

In den vergangenen Monaten waren vermehrt Boote aus Nordafrika nach Mallorca gelangt. Zumeist fahren darin Personen aus dem Staat Algerien mit, die in dem kleinen Hafen Dellys einsteigen.