Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. | Teresa Ayuga

Ein 31 Jahre alter Mann, der offenbar zu Fuß die Autobahn Palma-Andratx überqueren wollte, ist am frühen Sonntagmorgen auf Mallorca ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich auf einem Abschnitt in Fahrtrichtung Palma unweit des Stadtgebietes. Augenzeugen berichteten, wie der Mann aus unbekannten Gründen die Asphalttrasse kreuzen wollte. Dabei geriet er vor einen Mietwagen, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Der Fußgänger wurde frontal erfasst, der Körper blieb dicht am Mittelstreifen leblos liegen.

Das Auto fuhr danach angeblich weiter in Richtung Flughafen. Andere Autofahrer alarmierten Polizei und einen Krankenwagen. Die Notärzte konnten jedoch nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Unterdessen liefen die Ermittlungen nach dem Mietwagen an.

Ähnliche Nachrichten

Es ist nicht das erste Mal, dass Fußgänger versuchen, die Autobahn zumeist im Dunkeln zu überqueren. Unfälle dieser Art haben sich aber meist auf der Autobahn zwischen Palma und dem Flughafen beziehungsweise weiter in Richtung Llucmajor zugetragen.