So sieht der Käfer aus. | Ultima Hora

0

Im Kampf gegen den Palmrüssler hat die balearische Landesregierung große Erfolge vorzuweisen. Dank intensiverer Bekämpfung sei in den vergangenen Jahren das Risiko, dass eine Palme infiziert wird, von 20 in den Jahren 2011 bis 2014 auf nur noch drei Prozent reduziert worden, meldete am Montag das Meeresforschungsinstititut Imedea.

Der Erfolg sei durch intensivere Inspektionen, Behandlung mit anderen Insektiziden, Entfernung von Ästen und Zerstörung von infiziertem Holz erreicht worden.

Der Palmrüssler war im Jahr 2007 erstamls auf Mallorca entdeckt worden. Seitdem breitete er sich stetig aus und befällt Palmen. Viele der Gewächse sterben ab.