"In einer Woche wird es noch schlimmer sein"

| | Mallorca, Balearen |

Ein mallorquinischer Biologe erklärt, wie sich die Infektionszahl entwickeln wird.

Foto: Youtube: Raul Munoz
Biologe Raul Munoz leistet Aufklärungsarbeit.

Biologe Raul Munoz leistet Aufklärungsarbeit.

Foto: Youtube, Raul Munoz

Wie wird sich die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus auf den Balearen weiterentwickeln? Das erklärt der mallorquinische Biologe Raúl Muñoz, der in einem Krankenhaus arbeitet. Sein Fazit: In einer Woche werden die Zahlen deutlich höher sein.

Sein Youtube-Video wurde in einem Tag mehr als 30.000 Mal angeklickt. "Viele sind guter Dinge, weil die Regierung eine Ausgangssperre verhängt hat", erklärt Muñoz. "Was man uns jedoch nicht erklärt, ist, dass es in einer Woche ohne jeden Zweifel schlimmer aussehen wird. Und das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, sondern mit der exponentiellen Zunahme der Infektionen", so der Biologe weiter.

Das bedeutet, dass sich Infektionsfälle pro Zeiteinheit um einen gewissen Faktor erhöhen. Beim Coronavirus zeigen die Zahlen, dass sich die Anzahl der Infizierten etwa alle drei Tage verdoppelt. Bis zum Freitag, 20. März, hält Muñoz etwa 400 Infektionen auf den Balearen für möglich. Zurzeit stecken sich 6,4 von 100.000 Personen auf den Balearen an, mit der Höchstzahl ist in etwa zehn Tagen zu rechnen.

Ohne die getroffenen Eindämmungsmaßnahmen würde die Zahl der Erkrankten schnell die Behandlungskapazitäten überschreiten, heißt es im Video. Muñoz ruft dazu auf, sich unbedingt an die Vorgaben der Ausgangssperre zu halten. Und ergänzt: Die Genehmigung der Demonstrationen am 8. März sei ein großer Fehler gewesen. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 5 Monaten

Majorcus: du verstehst es einfach nicht. Weil jetzt realer eingesparter CO2 Ausstoß vorhanden ist und kein errechneter. Du liebst Menschen die daheim bleiben, dafür hast du dich zu oft, gegen den Tourismus geäußert. Du drehst dir die Sachen gern wie sie dir passen und du vergißt viel, was du so mal geschrieben hast...

Majorcus / Vor 5 Monaten

@Metti: O.K. kein Fan - wissenschaftlicher Konsens ist also gegeben. Warum konnte man den CO2 Ausstoß der Kreuzfahrtschiffe nicht schon vorher auf der Basis der verbrauchten an Ressourcen berechnen? P.S. : Ich liebe Menschen, die CO2-positiv reisen oder dort bleiben, wo sie sich daheim fühlen!

petkett / Vor 5 Monaten

In einer Woche wird es noch schlimmer sein, oder auch nicht. Muss die Welt ununterbrochen in Panik versetzt werden? Es spielen jetzt schon viele verrückt und wenn es so weiter geht endet alles noch in Anarchie. Wollt ihr das wirklich? Haltet die Füße still, damit wäre schon viel erreicht.

Metti / Vor 5 Monaten

Majorcus: ich bin kein Fan vom RKI. Nur diese beiden Damen verbreiten Panik..Behaupten Dinge, die so nicht war sind. Ich habe nie behauptet, das eine lebenslange Immunität, dann vorhanden ist. Führende Virologen sind sich da einig, nicht nur die vom RKI, also bitte. Umweltbundesamt: Fridays for Future und die Klinawissenschaftler haben nun eine Steilvorlage, sie können nun, allen Klimaskeptikern, anhand von aktuellen Daten, beweisen, was CO2 Einsparung ausmachen wuerde. Es war noch nie da, das fast der ganze Planet, einen Notstand hat. Vor allen Dingen deine verhassten Kreuzfahrer, könnte man nun beweisen, was eine Einstellung der Kreuzfahrt bringen würde. Es ist nun meßbar geworden. Es ist eine Chance für Fridays, anhand von realen, nun meßbaren Fakten, ein Argument zu schaffen. So hat die Coronakrise auch was gutes...oder nicht?

Majorcus / Vor 5 Monaten

@Metti: Sie sind ein Fan des Robert Koch Instituts, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Bundesregierung - Sie plädieren dafür, sich an deren Ratschläge zu halten. Das finde ich gut. Warum halten Sie es mit dem Umweltbundesamt nicht auch so? Die Mehrzahl der virologischen Studien geht aktuell zumindest von einer befristeten Immunität aus - also kann es Ausnahmenfälle geben und die Frage ist wie lange die Immunität hält ... Wissenschaft ist eben sehr komplex.

Metti / Vor 5 Monaten

Anna u. Sabine: ihr könnt gerne den Präsidenten, Herrn Professor Wieler vom Robert Koch Institut anzeigen. Er hat heute in der Pressekonferenz, wiederholt gesagt, das die Fälle, die an CoVid19 erkrannt waren und gesundet sind, eine Immunität gegen CoVid19 haben und das für mehrere Jahre. Daselbe auch Herr Professor Droste. Beides führende Virulogen. Da ihr beiden es offensichtlich besser wißt, sollte ihr diese Anzeigen gegen die beiden führenden Virulogen vornehmen...dann mal zu. Auch beide Virulogen haben den Nutzen von Schutzmasken klargestellt. Da seit ihr ja auch anderer Meinung. Halltet euch bitte an die derzeitige wissenschaftlichen Auarbeitungen und verbreitet keinen Unsinn und Panik.

Metti / Vor 5 Monaten

Anna: tut euch zusammen. Haltet euch an die Wissenschaft. Wenn es keinen Sinn hat hier was zu kommentieren, warum macht ihr das mit sinnfreien Kommentare?? Die Virulogen bestätigen die Immunität...also bitte...odee ihr wollt bewust hier Panik verbreiten...

ANNA / Vor 5 Monaten

@metti : wo steht dass die leute nach der genesung immun sein sollen ???? jeder virologe stellt klar, dass genau das nicht mit bestimmtheit gesagt werden kann !!!!!! nein, sabine macht hier keine panik...…..aber sie hat recht...…...es macht hier wirklich keinen sinn, irgendetwas zu kommentieren !!!!!

Majorcus / Vor 5 Monaten

Zum Thema "Zahlen verdoppeln" liefet die SZ eine tolle Übersicht: www.sueddeutsche.de/wissen/coronavirus-zahlen-daten-1.4844448 Bester: Südkorea - Verdoppelung in 62,5 Tagen Schlechtester: Spanien - Verdoppelung in 2,2 Tagen Also eine Frage, welche Zahlen stimmen - wer will kann es selbst berechnen: hier gibt es alle Daten zu Spanien seit 27.01.2020 https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

moinmoin / Vor 5 Monaten

@Sabine: Wer bezahlt dich für deine dauernde bewusste Panikmache?