17.500 Menschen verließen Balearen in wenigen Tagen

| |
Um Menschen abzuholen, kommen viele Flugzeuge leer auf dem Flughafen Son Sant Joan an.

Um Menschen abzuholen, kommen viele Flugzeuge leer auf dem Flughafen Son Sant Joan an

Foto: Archiv

Zwischen Mittwoch und Sonntag haben 17.500 Personen die Balearen verlassen. Die meisten davon seien Touristen gewesen, sagte Ministerpräsidentin Francina Armengol am Sonntag. In der neuen Woche werde es dann kaum noch Urlauber auf Mallorca, Ibiza und Menorca geben.

Die Flüge in die Heimatländer der Urlauber seien weiterhin "garantiert", aber bis auf Weiteres komme man bekanntlich wegen der Coronavirus-Krise nicht mehr auf die Inseln.

Das Gesundheitssystem auf den Balearen sei bestens auf die zu erwartende deutlich höhere Krankenzahl in dieser Woche vorbereitet, fügte Armengol hinzu. "Wir haben sehr viele freie Betten und können die Intensivstationen ausbauen", sagte sie. Das nötige medizinische Material könne aber noch aufgestockt werden.

Am Sonntag war die Zahl der Corona-Kranken auf den Inseln um 85 so deutlich wie noch nie in die Höhe geschnellt. (it)

Mitmachen

Was halten Sie von der angeordneten Ausgangssperre?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.