Die Lage ist weiterhin dramatisch. | Ultima Hora

13

Die Zahl der Corona-Fälle auf den Balearen ist am Dienstag in etwa ebenso stark wie in den vergangenen Tagen in die Höhe geschnellt. Die Gesundheitsbehörden sprachen von 78 neuen Fällen. Damit stieg die Gesamtzahl von 400 auf 478. Die Inseln sind weiterhin nicht so stark betroffen wie etwa die Autonomieregion Madrid oder Katalonien.

Spanienweit ist die Lage derweil so dramatisch wie noch nie während der Krise. In nur 24 Stunden starben 514 Menschen an Corona, die aktuelle Totenzahl beträgt 2694. Es gibt bereits fast 40.000 Ansteckungsfälle.

Damit wütet die Pandemie weiter ungebremst im Land, die Zustände nähern sich denen in Italien an.