Mehr als 10.000 Fahrer an nur einem Tag gestoppt

| Mallorca |
Kontrolle an einer Landstraße auf Mallorca.

Kontrolle an einer Landstraße auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Polizisten auf Mallorca und den Nachbarinseln haben allein am Donnerstag 12.500 Personen und 11.200 Fahrzeuge identifiziert. Das sollte dazu dienen, nicht begründete Fahrten während des Alarmzustandes zu unterbinden, wie es in einer Pressemitteilung der vertretung der spanischen Zentralregierung auf den Inseln hieß.

Am Mittwoch waren es noch weniger Fahrzeuge und Personen gewesen, nämlich 9700 beziehungsweise 8800.

Während des gesamten Alarmzustandes wurden bis zum Donnerstag 12.400 Missachtungen der der Ausgangssperre-Regeln registriert, spanienweit waren es 711.500. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Bernd Bucher / Vor etwa 1 Jahr

Das ist fein, die sollen direkt Spalier stehen an den Zufahrten zum Airport für diejenigen, die alles permanent besser wissen und denen es hier auf der Insel nicht passt. Die können dann ja wieder von Deutschland aus lustige Briefe schreiben.....

Ebs / Vor etwa 1 Jahr

Ich hätte nicht gedacht, dass 10.000 Fahrer in das Auto passen.

Ein Leser / Vor etwa 1 Jahr

Naja, irgendwie muss ja Geld in die Kasse kommen. Selbst schuld wer in der Gegend rumfährt. Ich wohne an einer Zufahrtsstraße zum Strand und sehe täglich viele Fahrzeuge vorbeifahren die hier nicht hingehören.

majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Sehr fleissig - warum es sonst daran hapert?

Gunnar / Vor etwa 1 Jahr

Also bei dem Foto kann man sich hier auf der Insel eigentlich nur sehr sicher fühlen. Ein Fahrzeug in Bewegung, rechts die leere Autobahn und sieben Beamte, teils schusssicher verpackt, kümmern sich um jeden einzelnen, der vom Weg abkommt.

Sabine / Vor etwa 1 Jahr

Da muss den Kommunisten in der Regierung doch das Herz vor Freude überlaufen. Ist doch schon fast wie in der Diktatur. Natürlich hat niemand die Absicht eine Mauer zu errichten.

KenO / Vor etwa 1 Jahr

Die scheinen wohl alle mit aktionistischem Draufknüppeln unter dem Jubel der Anwohner auf diesen https://www.youtube.com/watch?v=6fyDqACCEgk wehrlosen mutmaßlich betrunkenen älteren Herrn beschäftigt gewesen zu sein, denn auf meiner selbstverständlich notwendigen rund 50 km langen Tour im Südwesten der Insel, ist mir am Nachmittag nicht eine Kontrolleinheit aufgefallen, nicht mal in der Nähe des fast leeren FAN.