Friseure und kleinere Läden haben auf Mallorca ab sofort geöffnet

| Mallorca |
Friseur bei der Arbeit.

Friseur bei der Arbeit.

Foto: Ultima Hora

Seit Montag dürfen auf Mallorca und den Nachbarinseln Friseure, kleine Geschäfte von weniger als 400 Quadratmetern Größe und Take-Away-Restaurants wieder öffnen. Das sieht die von der Zentralregierung beschlossene Phase 0 im Rahmen des Corona-Ausgangszenarios vor.

Das alles funktioniert jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Die Mindestdistanz zwischen Menschen soll zwei Meter betragen. Wer einfach einen Laden betritt, um etwa einkaufen, wird abgewiesen.

Nur eine Insel auf den Balearen, Formentera, ist direkt in die sogenannte Phase 1 eingetreten. Hier sind Versammlungen von bis zu zehn Personen wieder erlaubt. Auch können dann Restaurants ihre Terrassen zu 50 Prozent mit Gästen belegen. (it)

Mitmachen

Wie finden Sie den Vier-Phasen-Plan der spanischen Regierung?

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Majorcus: absolut richtig

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@Metti: stabile oder fluide Verständnissblockaden ... ? Wenn ich an "Unite behind the science" denke, könnte man von "felsenfest" sprechen ..

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Majorcus: ich denke, bei vielen gibt es mittlerweile eine Verständnissblockade für das ganze. Alexander: richtig,das hatte ich gesagt: es ist nur ein Virus. Du ziehst aber den falschen Umkehrschluss...ich meinte: es wird wieder vergehen...aber nun muß mit den Maßnahmen halt leben. Dieses Virus ist halt sehr gefährlich. Aber es ist halt keine Kriegssituation.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@Metti: Sie trauen Alexander zu, dass es sich mit seinem verantwortungsvollem Hygiene-Verhalten selbst infiziert? Boris J. aus London wäre das nie passiert ... Also:: Aluhut auf & alles wird gut.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Alexander: Wie ich schon sagte: ihr könnt euch temporär nicht anpassen. Ihr seits halt seit jahrzenten anders gewohnt. Majorcus bringt es auf den Punkt. Wenn euch das so auf den Sack geht,rennt auf die Straße und stört euch halt um garnichts. Sammelt euch in sehr großen Gruppen, usw. Beklagt euch aber nicht, wenn das Gesundheitssystem dann zusammen bricht: "es ist ja nur ne Grippe und sterben müssen wir alle ja mal". Also los, ab zum Feiern..macht Coronapartys ohne Ende...

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@frank: Und was tun Sie für Ihr Land? @Alexander: Warum gibt es dann in GB, F, CH, ES & IT erhebliche Übersterblichkeit? Sicher sind Sie klüger, als die Mehrzahl der westlichen Regierungen ...

frank / Vor etwa 1 Jahr

Genau majorcus.Und promt wurde er erschossen.Du bringst immer Beispiele.......

Alexander / Vor etwa 1 Jahr

"wir leben und es ist nur ein Virus" ja genau so ist es, es ist nur ein Grippevirus so wie jedes Jahr. Warum muß man dafür die Weltwirtschaft opfern und das Leben unzähliger Menschen zerstören? Mir geht es gar nicht gut, ich bin gesetzeswidrig meiner Grundrechte beraubt. @Metti, wenn Dir das alles so gut gefällt dann empfehle ich Nordkorea, da denken die Mensche auch bestimmt, alles nicht so schlimm wir leben ja Völlig hirnverbrannt

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

„Frage nicht, was dein Land für dich tun kann - frage, was du für dein Land tun kannst." John F. Kennedys.

Urea / Vor etwa 1 Jahr

@Metti: Volle Zustimmung!