Corona kurios: Maske mit Ess-Schlitz erfunden

| Mallorca | | Kommentieren
Vielleicht kommt die Essschlitz-Maske bald auch in die Apotheken.

Vielleicht kommt die Essschlitz-Maske bald auch in die Apotheken.

Foto: Ultima Hora

Angesichts des Fortschreitens der Coronakrise kommen Unternehmer auf kuriose Ideen. Eine israelische Firma teilte am Mittwoch mit, eine Maske mit Ess-Schlitz ersonnen zu haben.

Der Schlitz könne per Fernbedienung von links nach rechts geöffnet werden, so dass es möglich sei, zu trinken oder zu essen, ohne sich das Utensil vom Kopf zu nehmen.

Das Unternehmen will die Masken für höchstens drei US-Dollar anbieten. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

MaJorcus / Vor etwa 1 Jahr

pecunia non olet

petkett / Vor etwa 1 Jahr

Das ausgerechnet von Israelischen Schlauköpfen so ein Mist kommt hätte ich nicht gedacht. Aber nichts desdo trotz, auch mit Mist wird viel Geld verdient.

rolhoc / Vor etwa 1 Jahr

So etwas wird sich doch wohl keiner antuen wollen.

Sabine / Vor etwa 1 Jahr

Diese "Erfindung" entlarvt den ganzen Betrug auf sehr elegante Weise. Masken werden nicht zum Schutz getragen, sondern zur Aufwertung des Selbstbewusstseins in einer Gruppe Gleichgesinnter. Letztendlich würde es dazu auch ausreichen, dass die Maske auf dem Hintern getragen wird.