Viel neues Plexiglas und Masken im Porto-Pi-Einkaufszentrum

| | Mallorca |
Blick auf das Einkaufszentrum Porto Pi.

Blick auf das Einkaufszentrum Porto Pi.

Foto: Ultima Hora

Das auch bei deutschen Residenten beliebte Einkaufszentrum Porto Pi am Hafen von Palma de Mallorca öffnet am kommenden Montag, 25. Mai, unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder. Man habe unter anderem viele zusätzliche Plexiglasscheiben eingebaut und den gesamten Komplex gründlich desinfiziert, teilte die Geschäftsführung am Donnerstag mit.

Außerdem verfüge man über genügend Handschuhe und Masken für Kunden und Mitarbeiter, wenn jemand so etwas vergessen haben sollte.

Die Öffnung des seit vielen Jahren beliebten Einkaufszentrums fällt mit dem Beginn des Deeskalationsphase 2 in der Coronakrise zusammen. Dann können auch andere solcher Orte auf der Insel wieder Publikum empfangen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Tage

Diese Dinger sind im Grunde Unfug. Denn sie sind unten offen. Sie schützen weder den Mitarbeiter, noch die Kunden. Richtig und wichtig sind geschlossene Masken mit Filterfunktion. Die gibt es z.B. aus dem passenden Material, oder mit wechselbarem Filterflies, oder zum einmaligen Gebrauch, oder sind waschbar.