Kein weiterer Coronatoter auf Mallorca, 2 Neu-Infektionen

| | Mallorca |
In Mallorcas Klinik Son Espases arbeiten die Pfleger und Ärzte seit Beginn der Coronakrise mit sehr viel Einsatzbereitschaft.

In Mallorcas Klinik Son Espases arbeiten die Pfleger und Ärzte seit Beginn der Coronakrise mit sehr viel Einsatzbereitschaft.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Die täglich verkündeten Corona-Zahlen machen auf den Balearen seit Tagen Mut, so war es auch am Sonntag wieder. In der 24-Stunden-Bilanz gab es keinen weiteren Todesfall, die Zahl der Neu-Infektionen lang bei 2.

Somit wurden seit dem Ausbruch der Pandemie auf den Balearen 2041 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, von denen bisher 1594 geheilt wurden. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus beläuft sich weiterhin auf 222.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 1 Monat

@majorcus.Nerv doch endlich die Region , wo Du lebst.Was kommentierst Du immer hier im MM ? Wurdest Du in anderen Medien geblockt ??? Es ist definitiv nicht , den Alarmzustand aufrecht zu halten.Steht in keinem Verhältnis zu den "Neuerkrankungen".Urea, grün ist die Hoffnung...

MaJorcus / Vor 1 Monat

@Olaf Tausch: Und wie schnell könen aus 225 Infizierten bei R = 3 denn 100.000 Infizierte werden?

Urea / Vor 1 Monat

Die von "Tiffy/Sabine/etc." bespöttelte Taskforce wird bald dringend gebraucht! Spätestens, wenn die Grenzen wieder öffnen und der Tourismus in die Gänge kommt.

Sabine / Vor 1 Monat

2 neue "leichte Fälle" also. Gestern waren es ebenfalls 2 neue "leichte Fälle". Ich bin mir ziemlich sicher, dass man Herrn Arranz und Co. bald die Frage vorlegen wird, wie man die 150 neu eingestellten sogenannten Mitarbeiter der sogenannten “Task Force”, im Angesicht dieser “Fallzahlen” zu beschäftigen gedenkt?!

https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/05/22/80493/taskforce-auf-mallorca-spurt-kontakte-von-corona-kranken-auf.html

Sehr wahrscheinlich hat sich Herr Arranz bei der “Aufstockung” seiner “Task Force” und der “Beschäftigung” der 150 neuen Mitarbeiter, an der Arbeitsweise der Taxifahrer orientiert. Die Taxifahrer arbeiten hier nämlich aktuell nur 6 Tage im Monat. Und die restlichen 24 Tage sitzen sie bei weiterlaufenden Kosten zu Hause. Jeder Inhaber einer Taxilizenz hat eine Nummer bekommen, und anhand dieser Nummern rotiert die Genehmigung zu arbeiten.

Die “Taskforce” von Herrn Arranz arbeitet in Ermanglung der Fälle offensichtlich nach demselben Prinzip.Geht ja nicht anders. Und überhaupt ist dieses Prinzip doch wegweisend für die Balearen. Weltweit erstmalig wird hier wahrscheinlich bald die eineinhalb Tage Arbeitswoche offiziell eingeführt. Mehr gibt es für viele auch nicht mehr zu tun.

Olaf Tausch / Vor 1 Monat

Somit sind derzeit auf Mallorca 225 Personen an Covid-19 erkrankt. Das sind 0,025 % der Inselbewohner, also 5 von 20.000 Personen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine der 5 Personen stirbt, liegt nach der Heinsberg-Studie bei 0,36 %, wobei nicht ursächlich das SARS-CoV-2-Virus sein muss. Was für ein Irrsinn, dafür den Alarmzustand aufrecht zu erhalten und alle mit Masken herumlaufen zu lassen.