Diese Regionen auf Mallorca sind am stärksten von Covid-19 betroffen

| Mallorca |
In den großen Gesundheitszentren der Inseln wurden erwartungsgemäß am meisten getestet.

In den großen Gesundheitszentren der Inseln wurden erwartungsgemäß am meisten getestet.

Foto: Archiv Ultima Hora

Palma gehört auf Mallorca zu den am stärksten betroffenen Regionen, was bisherige Ausbrüche von Covid-19 angeht. Dort wurden vor allem im Gesundheitszentrum von Camp Redó nördlich der Plaza Espanya mit einer Zahl von 147 besonders viele Menschen positiv getestet.

Danach folgt das Gesundheitszentrum von Palmanova-Na Burguesa an der Andratx-Autobahn mit 102 positiven Fällen. Auch andere große Zentren wie in Inca und Manacor hatten einen hohen Zulauf und verzeichneten balearenweit dementsprechend die meisten Fälle. Gezählt wird in dieser Statistik aber nicht nur, wer mit seiner Gesundheitskarte in dem Zentrum registriert ist, weshalb nicht alle behandelten Patienten notwendigerweise in dem Viertel wohnen müssen.

In den 18 Zentren von Palma und seinem Ballungsgebiet gibt es 963 registrierte Fälle, was fast der Hälfte der 2.152 Infektionen entspricht, die auf den Balearen seit dem Ausbruch der Pandemie laut Regierungsangaben registriert wurden.

Mit Stand vom Sonntag sind auf den Balearen insgesamt 127.381 Tests durchgeführt worden - 97.264 PCR-Tests, 10.578 Antikörperschnelltests und 19.539 Serum-Tests.

Die Gebiete mit den wenigsten Fällen im Gesundheitswesen sind Santanyí und Pollença. (dise)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Anton / Vor etwa 1 Jahr

Werden eigentlich auch positiv getestete Touristen mitgezählt? Falls ja, müsste die Zahl der Fälle ja durch Einwohner- und Touristenzahl dividiert werden. Wird die Inzidrnz do berechnet?