Mehrjährige Haft für Amokfahrer von Arenal

| | Palma, Mallorca |
Der 20-Jährige raste im April 2019 an der Playa de Palma in eine Gruppe junger Menschen.

Der 20-Jährige raste im April 2019 an der Playa de Palma in eine Gruppe junger Menschen.

Foto: A. Sepulveda

Der Fahrer, der auf Mallorca vier Jugendliche vor einer Diskothek an der Playa de Palma mit seinem Wagen erfasst hatte, muss eine mehrjährige Haftstrafe verbüßen. Zudem wurde er zur Zahlung eines Schmerzensgelds in Höhe von 5256 Euro verurteilt.

Das Gericht in Palma hat den 20-Jährigen in dieser Woche zu zehn Jahren Haft verurteilt, nachdem bewiesen wurde, dass er sein Fahrzeug absichtlich in die Menschengruppe gesteuert haben soll. Zeugenangaben zufolge soll er eines der Opfer Minuten vor der Tat mit den Worten "Ich werde dich töten" bedroht haben.

Im April 2019 habe er nach einem Streit zwischen Balneario 1 und Balneario 2 die vier Geschädigten, darunter zwei Minderjährige, verletzen wollen. Drei von ihnen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weil er auf den Bürgersteig raste, erfasste er auch die Absperrzäune eines im Bau befindlichen Gebäudes.

Im Anschluss flüchtete der Täter laut Polizeiangaben mit einem Komplizen in einem anderen Fahrzeug. Zeugen konnten allerdings das Kennzeichen notieren, weshalb er kurz darauf gefasst wurde. Bei dem Fluchtwagen handelte es sich um ein Mietfahrzeug, das später in der Nähe des Elendsviertels Son Banya in Palma aufgefunden wurde. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.