Neue Beschränkungen für Treffen mit Freunden und Familie

| | Mallorca, Balearen |
Die Gästezahl bei Outdoor-Hochzeiten wird auf maximal 250 festgelegt.

Die Gästezahl bei Outdoor-Hochzeiten wird auf maximal 250 festgelegt.

Foto: Pixabay

Die Balearen-Regierung will Massenansammlungen von Personen erneut einschränken, um neue Corona-Ausbrüche auf Mallorca und den Nachbarinseln zu verhindern. In den vergangenen Tagen hatte es mehrfach Meldungen über Neuinfektionen gegeben.

So sollen an Treffen mit Familie und Freunden maximal 70 Personen unter freiem Himmel teilnehmen dürfen, in geschlossenen Räumen reduziert sich diese Zahl auf 30.

Bei Hochzeitsfeiern unter freiem Himmel soll die Gästezahl den Angaben zufolge auf 250 Personen begrenzt werden, wer drinnen feiert, darf höchstens 150 Gäste einladen. Chöre und Musikgruppen dürfen maximal mit 30 Mitgliedern auftreten.

Diese Maßnahme gehört zu einem neuen Anti-Corona-Paket, dass noch an diesem Wochenende in Kraft treten soll. Wichtigster Bestandteil ist die Einführung einer allgemeinen Maskenpflicht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 27 Tage

Ob es Sinn macht, dafür zu sorgen, dass die Infektions-Quote so niedrig bleibt, damit ein 2. Lockdown überflüssig bleibt? @Bluelion: schäfflertanz tanzt gegen den Virus - da sind Fakten störend ;-) @Elja: Eine sehr spannende finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kombinatorik @Jose: "wieder alle eingesperrt?" - es würde genügen, die UNvernünftigen in Schutz-Quarantäne zu nehmen.

Bluelion / Vor 27 Tage

@schäfflertanz. So was wie Sie sagen, haben auch einige arabische Clans in Deutschland gemeint und das Zuckfest nach ihren Regeln gefeiert, mit dem Ergebnis einiger lokaler Infektions Hotspots. Auch beim Ebola Ausbruch in einigen afrikanischen Ländern haben lokale "medizinmänner" alle Aktionen unterminiert, die den weiteren Ausbruch verhindern sollten. Gott sei Dank, haben nicht viele Leute auf sie gehört und beim Zuckerfest sind die meisten Veranstaltungen sicherheitsbewußt über die Bühne gegangen. Wenn ich mir Ihren Post durchlese, kann ich nur feststellen: Verwirrte gibt es in allen Kulturen, man sollte nur nicht auf sie hören....

Elja / Vor 29 Tage

Woher nehmen diese Politiker die Sicherheit , die genaue Personenanzahl um eine Ansteckung auszuschliessen? Warum wird jetzt nach justiert? Was war mit den Probe Touristen? Hier zu leben oder gar zu urlauben macht keinen Spass mehr. Andererseits wenn ich bei LIDL einkaufe, werden keine Mindestabstände eingehalten, da rammt man mir schon den Einkaufswagen ins Kreuz weil es nicht schnell genug geht.... Nicht eingehaltene Reglements spülen die soviel Geld in die Kassen , wie Touristen?

Schäfflertanz / Vor 29 Tage

Die Podemos-Kommunisten und die Sozialisten-Hautkrankheit PSOE führen mit der totalen Maskenpflicht ab dem 11.07.2020 dauerhaft Denunziation, Kotrolle, Angst, Überwachungsstaat, Gängelei der Bürger, Isolation und den Polizeistaat ein. Eine weitere Etappe auf dem Weg zur sozialistischen NWO-Regierung! Die übermächtige NWO wird bald über allem und jedem stehen. Der normale Mensch wird zum Spielball, zum Sklaven und zum Untertan degradiert! Gute Nacht!

Jose / Vor 29 Tage

Es geht jetzt euch zu weit......! Was folgt demnächst?! Werden wir dann wieder alle eingesperrt?!

Sabine / Vor 30 Tage

@Miriam - es geht nicht ums Wollen. Das wird angeordnet. Als nächstes wird Urlaub in Venezuela Pflicht.

Majorcus / Vor 30 Tage

Die Menschen, die die drohende Gefahr nicht verstehen, erkennt man an Ihren Kommentaren.

Miriam / Vor 30 Tage

Die linken Diktatoren arbeiten an der gewünschten Isolation. Die Polizei kann jetzt wie beim Lockdown wieder kontrollieren und schikanieren. Und kein Mensch wird mehr Mallorca buchen. Wer will schon in einem kommunistischen Polizeistaat Urlaub machen.

Roland / Vor 30 Tage

Wie soll man das alles nachhalten - und dann noch bei täglichen Veränderungen. Wo kann man das aktuell nachlesen?