Fermín Aragón wurde übel zugerichtet. | Ultima Hora

Auf dem Bahnhof von Marratxí nordöstlich von Palma de Mallorca ist es am vergangenen Sonntag zu einem gewalttätigen Zwischenfall gekommen. Als laut einer Pressemitteilung der Polizei vom Montag eine junge Frau ohne die vorgeschriebene Maske einen Zug betreten wollte und darauf aufmerksam gemacht wurde, stürzte sich ihr Begleiter auf die Sicherheitskraft.

Nach etwa 15 Schlägen sei er blutend liegen geblieben, sagte der Wachmann namens Fermín Aragón der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. Die Verdächtigen hätten fliehen können.

Doch von ihnen gibt es Bilder, die von Sicherheitskameras gemacht wurden. Jetzt werden die jungen Leute offiziell von der Guardia Civil gesucht, nachdem das Opfer Anzeige erstattet hatte.