Auch Bierstraßenlokal auf Mallorca macht wieder auf

| | Mallorca |
Menschenansammlung vor dem "Las Palmeras" im Juli.

Menschenansammlung vor dem "Las Palmeras" im Juli.

Foto: Ultima Hora

Nach der Eröffnung des im Bierkönig-Komplex befindlichen Restaurants "Pancho" nahe der Schinkenstraße ist auch das bekannte Bierstraßen-Etablissement "Las Palmeras" wieder zugänglich, allerdings nur von den Eingängen der abzweigenden Llaüt-Straße aus. Hinein können Besucher seit Montagabend.

Dabei handelt es sich um eine ähnliche Lösung wie im Fall "Pancho": Da Nebenstraßen nicht von dem im Juli beschlossenen Schließungs-Dekret der Balearen-Regierung betroffen sind, sehen die Wirte darin eine Möglichkeit, Urlauber anzulocken.

Ob die Polizei diese Aktion tolerieren wird, bleibt abzuwarten. Kurz nach der Eröffnung des "Pancho" am Freitagabend erschienen Ordnungshüter mit einem Großaufgebot und nahmen dort die Personalien zahlreicher Gäste auf. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@Metti: Sie sprechen von Miguel Pascual Biblione (75), der Februar 2015 verhaftet wurde - ein Landwirt, dem u.a. die Gaststätten „Bierkönig“ und „Oberbayern“, die Hotelkette Pabisa, einige Table-Dance-Läden sowie riesige Weingüter im Herzen der Insel gehören. Quelle: www.bild.de/news/ausland/bild-auf-malle/beben-am-ballermann-39954816.bild.html Wer dessen Hotels und Gastro beucht, unterstützt dessen Geschäftspolitik!!!

Adriano / Vor 1 Monat

Hier steht die Gier des Geldes klar vor der Gesundheit !!!

BIG BROTHER / Vor 1 Monat

Es wird noch vieles zu machen demnächst leider, da es wieder ansteigt alles .........

thomas m / Vor 1 Monat

Wird nicht mehr lange dauern , dann ist Mallorca wieder Risikogebiet !!

Gunnar / Vor 1 Monat

Jeder,der auf der Insel landet,ist den Behörden bekannt.Bei der Flugbuchung sind alle Details bekannt,wenn der Flieger abstürzt,dann weiß man wo ich gesessen habe,wo ich wohnte etc.Warum der Zirkus?Weil man sehen will,wie weit man gehen kann,bei der Bevölkerung.Und weil man auch sehen will,wie weit die " Behörden" mit gehen.

Metti / Vor 1 Monat

Auch hier wird die Gier wieder zu groß sein. Pancho( Bierkönig)betreiber hats ja bewiesen, das er es nicht verstanden hat um was es geht.

malte / Vor 1 Monat

dumm, dummer, ...

Roland / Vor 1 Monat

Geht doch 🤡🍺

andi / Vor 1 Monat

Wenn sich die Leute ähnlich wie im Fall "Bierkönig" verhalten ist der Ofen schnell wieder aus.