Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol. | Balearen-Regierung

30

Über die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Ausbrüche auf Mallorca sind weitere Einzelheiten bekanntgeworden. Wie offiziell mitgeteilt wurde, gilt für verbotene Zusammenkünfte von mehr als zehn Menschen eine Bandbreite zwischen 100 und 3000 Euro.

Außerdem werden die nun zwischen 21 und 7 Uhr nachts geschlossenen Strände in Palma de Mallorca von 15 speziell dafür abgestellten Polizisten überwacht. Auf die neuen Maßnahmen soll auch mit Lautsprechern von Polizei-Autos und -Helikoptern aus aufmerksam gemacht werden.

Eine weitere noch nicht bekannte Ergänzung der Maßnahmen ist die Beschränkung der Gäste in Spielsalons und Fitnessclubs auf die Hälfte der üblichen Zahl.

Ähnliche Nachrichten

In den vergangenen Wochen war die Zahl der Coronafälle auf Mallorca deutlich angestiegen, weshalb die Insel nunmehr für Deutschland ein Risikogebiet ist. Zuletzt stabilisierte sich die Lage jedoch.