Ganz Spanien ist jetzt für Deutschland Corona-Risikogebiet

| | Mallorca |
Der Can-Pere-Antoni-Strand in Palma de Mallorca.

Der Can-Pere-Antoni-Strand in Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Spanien gilt nun komplett als Corona-Risikogebiet. Wegen der gestiegenen Zahl von Neuinfektionen auf den Kanarischen Inseln stuften die zuständigen Bundesministerien des Innern und für Gesundheit sowie das Auswärtige Amt auch die Region im Atlantik als Risikogebiet ein. Das bundeseigene Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte am Mittwoch eine aktualisierte Liste der betroffenen Länder und Regionen.

Zentrales Kriterium für die deutsche Einstufung als Risikogebiet ist, in welchen Staaten oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Auf den Kanaren sind es bereits 95,71. Die Inselgruppe vor der Westküste Afrikas war die letzte Region Spaniens, die noch nicht als Risikogebiet galt.

Vor Reisen in den Rest des Landes samt Mallorca warnt das Auswärtige Amt bereits seit Mitte August. Die Inzidenz lag am Mittwoch bei 59,77.

Auf den Kanaren macht der Anteil des Tourismus am Bruttoinlandsprodukt 35 Prozent aus. 2019 wurden die Inseln vor der Küste Marokkos von etwa 2,65 Millionen Touristen aus Deutschland besucht. Damit lagen die Deutschen deutlich hinter den Briten (knapp fünf Millionen), aber klar vor den Spaniern (knapp zwei Millionen) auf Platz zwei.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

An das feige Synonym "Asozialer Vollpfosten@ Nun Ja "mein lieber" Schnösel, Ihr Zitat = ""Bollert doch nicht immer so auf eurem hohen moralischen Ross herum und vergrault damit eure Landsleute, die solche arroganten Schnösel nicht um sich haben möchten.""

ICH habe voll ins Schwarze getroffen. -- Sie sollten vorher nicht in den Spiegel sehen, damit Sie vor sich selber nicht derartig erschrecken. Sowas was brauchen wir hier wirklich nicht, die das Problem noch verschärfen. Vor Ihnen und Ihresgleichen sei Gott vor oder wer auch immer. Beten Sie, dass Sie sich nicht infizieren und dann daheim die ganze Familie ins Unglück stürzen.

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Metti: Vielleicht ist einfach der Grad der Unvernunft etwas geringer - weniger & kleinere Feste? 10 oder 50 Personen - das macht einen großen Unterschied ...

Asozialer Vollpfosten / Vor 6 Monaten

@Hajo Hajo: Neben dem schlechten Wetter sind es Landsleute wie Sie der Grund, warum ich so gerne ins Ausland reise. Bollert doch nicht immer so auf eurem hohen moralischen Ross herum und vergrault damit eure Landsleute, die solche arroganten Schnösel nicht um sich haben möchten.

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

Sagt mal Leute, gehts noch? WER ist denn schuld an dem Desaster? Beschwert Euch doch bei den Verursachern. Gäbe es diese Vollpfosten nicht, gäbe es keine Probleme. Wieso können die nicht mal zuhause bleiben und vor was oder wem flüchten sie ins Ausland? Haben die Angst mit der Familie wieder täglich zusammen sein "zu müssen" und miteinander zu reden?

Was bitte ist das tragen des Mundschutzes überhaupt für ein Probelm? Gerade die Handyfreaks die den ganzen Tag nur Daddeln aber nix mit einander zu reden haben wollen sich beklagen?? Alles nur eine Gewöhnungsfrage. In Japan etc. ist das Alltag, schon bei einer normalen Erkältung verhalten sich die Leute dort sozial um den Nachbarn nicht an zu stecken.

Desweiteren frage ich mich, welche Freiheiten reklamieren alle diese Dödels? Etwa sich weiterhin absolut asozial verhalten zu können ohne jede Rücksicht auf den nächsten Mitmenschen? Die haben sowieso nicht kapiert, dass ihre Demokratie und Freiheit immer dort endet wo die des Nächsten beginnt. Besonders in den Großstädten ist doch Rücksichtslosigkeit Alltag.

Für diese Art von Freiheit haben ihre Großeltern als Alt68er nicht gekämpft. und sich von gestiefelten Hundertschaften bis ins Hospital prügeln lassen.

abc / Vor 6 Monaten

Solange am Flughafen die freien Brücken nicht genutzt werden und stattdessen alle nach der Landung unnötig in einem Bus zusammengepfercht werden, sollte Mallorca zurecht Risikogebiet bleiben. Da sind alle anderen Massnahmen nur Alibiveranstaltung.

Metti / Vor 6 Monaten

Majorcus: dann kann man sich fragen, warum beim selben Handeln der Bürger ( Abfeieren, sehr volle Städte, etc, etc ) die Zahlen nicht identisch sind...? Sind die in Deutschland immuner?

Metti / Vor 6 Monaten

Silke: bei dir kommt auch immer das selbe...und immer schön im "Verschwörungssprech" bleiben...Gesichtswindeln...Maulkorb...usw. Fleißig bei Gegencoronademos am mitlaufen? Zudem bleibt es bei dir auch immer: der gute und bessere Deutsche und der böse Spanier...der, das kommt erschwerend hinzu, dir deinen. Urlaub versaut hat....wie ich schon häufiger schrieb: "in einer Kriese zeigt sich der wahre Karakter"...sich selber mal nicht so wichtig nehmen...schon mal was von gehört?

Flo / Vor 6 Monaten

Wenn ich nicht in D arbeiten müsste, würde ich im ländlichen Mallorca bleiben - nirgendwo scheint es meiner Meinung nach sicherer zu sein. Dank Disziplin und funktionierender Hygienekonzepte. Wenn man nicht möchte, muss man tagelang oder auch wochenlang niemanden sehen. Andere fahren mit der S-Bahn tgl. Von Offenbach nach Frankfurt oder sonstwo in D. Frage man sich, wo das höhere Risiko zu suchen ist. Wenn jetzt „Hotspots“ auf der Insel - wie auch in D - gesondert behandelt werden, kann es dazu beitragen, dass die Fallzahlen wieder runter gehen und endlich die Reisewarnung wieder zurückgenommen wird.

peter 28 / Vor 6 Monaten

@Tom haben Sie mit den Leuten gesprochen ,oder woher nehmen Sie ihr wissen das es deutsche waren ?@Metti gehen Sie in deutschen Supermärkte einkaufen ? Ich glaube nicht also wissen Sie gar nicht was los ist !

Der böse Deutsche / Vor 6 Monaten

@Metti: Ein andere Statistik macht Ihre Argumentation platt. Spanien 255 Corona-Tote letzte Woche, Deutschland 36 (Quelle: Worldometer Corona Virus).Die Infektionszahlen spiegeln das wieder, also keine Frage mangelnder Tests bei uns.