Anwohner in Sorge wegen zugemülltem "Torrent" in Palma de Mallorca

| | Mallorca |
So sieht es in dem "Torrent" vielerorts aus.

So sieht es in dem "Torrent" vielerorts aus.

Foto: Ultima Hora

In Palma de Mallorca wächst der Unmut über den Zustand des Barberà-Sturzbachs. Anwohner sagten der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, dass sich an einigen Stellen der Müll meterhoch häufe. Selbst Autowracks gebe es dort.

Die Nachbarrn befürchten, dass der "Torrent" bei einem schlimmen Unwetter wegen der Rückstände dort überlaufen und schwere Überschwemmungen verursachen könnte. Besonders unter einer Brücke im Gewerbepark Son Rossinyol stapele sich der Unrat.

Der Sturzbach ist zahlreiche Kilometer lang, führt eine längere Strecke an der Ringautobahn entlang und mündet im Hafen Portitxol ins Meer. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 13 Tage

Anders als in Bayern, hier wartet die bayerische Staatsregierung bis heute auf die göttlichen Eingebungen - warten die Rathäuser auf malle noch auf Hajo Hajo's Beratung ... Warum hört keiner auf ihn?

Majorcus / Vor 13 Tage

Ander als in Bayern, hier wartet die bayerische Staatsregierung bis heute auf die göttlichen Eingebungen - warten die Rathäuser auf malle noch auf Hajo Hajo's Beratung ... Warum hört keiner auf ihn?

ros / Vor 14 Tage

Das können doch wohl keine Einheimischen gewesen sein? Traurig, war schon vor Jahrzehnten so, dass überall der Müll in der Landschaft abgeladen wurde. Hoch zum Galatzo lagen Autos/Kühlschränke ect. im Wald.

Hajo Hajo / Vor 14 Tage

Mein Gott nochmal, kapieren die in den Rathäusern nicht, dass sie aus den vorherigen Flut-Katastrophen in 2018 zu lernen haben? Nämlich alle Torrents auf der Insel von wildem Bewuchs, Schutt, Müll und Schrott frei zu halten? Wo treiben sich die Mitarbeiter der zuständigen Behörden den ganzen Tag herum, dass sie nicht sehen, was die Anlieger an den Torrent im Hinterland da alles treiben? Und wie man die alle an den Hi... kriegt?

Nach 2018 haben sie alle herum getönt, jetzt müssen die Torrent gereinigt werden. Einzig Soler machte was nötig war. Die anderen wollten Hilfe aus Madrid für die Kosten und Schäden. Für wie doof halten die Madrid ihnen die selbst verschuldeten Kosten zu bezahlen?

Der Artikel unten "Unbekannte lagern Baumüll mitten auf Straße auf Mallorca ab", spricht Bände. Nicht für alles also kann man die Turris verantwortlich machen., wie hier einige Fremde herum tönen. Comprende?