Zwölf Personen befanden sich an Bord des Bootes. | UH

8

Die Guardia Civil hat am Samstagmorgen zwölf Flüchtlinge aus Algerien aufgegriffen. Sie hatten gegen 3.45 Uhr mit einem Boot die Insel Conillera nördlich von Cabrera erreicht.

Es wurde die Seerettung hinzugezogen, die mit einem Schiff aus Puerto Portals kam. Die "Salvamar Acrux" brachte die Flüchtlinge nach Palma. Von dort sollen sie abgeschoben werden.

Ähnliche Nachrichten

Es ist das zweite Flüchtlingsboot, das innerhalb eines Tages die Gewässer rund um Mallorca erreicht. Am Freitag wurde gegen 17 Uhr ein erstes mit 13 Personen an Bord vor Cabrera abgefangen. (cls)