Bekannter Küchenchef stirbt bei Autounfall auf Mallorca

| | Mallorca |
Die Guardia Civil ermittelt in dem Fall.

Die Guardia Civil ermittelt in dem Fall.

Foto: Ultima Hora

Bei einem schweren Unfall auf der Schnellstraße zwischen Palma de Mallorca und Manacor ist am frühen Sonntagmorgen der Fahrer eines Autos ums Leben gekommen. Der 47-jährige Pablo M., ein bekannter Küchenchef der Insel, krachte mit seinem Opel Corsa in einem Kreisverkehr gegen einen Zementblock.

Das Auto überschlug sich, der Mann starb sofort. Der Unfall ereignete sich gegen 4.45 Uhr am Kilometer 4,5 noch auf dem Gebiet der Hauptstadt Palma, die Guardia Civil schließt überhöhte Geschwindigkeit als Ursache nicht aus.

Pablo M. leitete jahrelang das beliebte Restaurant Racó de la Bona Cuina in Palma und galt als absoluter Profi bei Reisgerichten. Er hatte es zum Beginn des Alarmzustandes im April schließen müssen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Uli / Vor 7 Monaten

Ich kann die Anfeindungen an Walter jetzt nicht ganz verstehen. Ich habe solches Verhalten ( Freitod ) hautnah miterlebt bei Menschen, die einfach keine Auswege mehr zur Verfügung haben. Sicherlich, NEIN SICHER! , kann man nur Mutmaßen, aber der Gedanke liegt halt tatsächlich nahe. Ich unterstelle Walter da mal keine Effekthascherei. Das sind einfach nur geschriebene Gedanken, die viele von uns auch haben. Vor dem lesen der Kommentare dachte ich ebenfalls an möglichen Suizid. Noch leben wir in einem Land, in dem ich das Recht auf freie Meinungsäusserung habe. Und ich kann für mich keine Beleidigung oder andere diffamierende Beschreibung in Walters Text finden. Bleibt gesund...und lasst uns nicht streiten, lieber diskutieren

bluelion / Vor 8 Monaten

@walter. Widerwärtig, aber typisch für Sie.

Majorcus / Vor 8 Monaten

@Walter: Wer bezahlt Ihnen wie viel für derart geschmacklose, zersetzende und menschenverachtender posts?

Mallorcajoerg / Vor 8 Monaten

@Walter. Netter Versuch. Erst Mitleid heucheln und dann die eklig stinkende politische Botschaft und Schuldzuweisung hinterher schieben. Sie sind ein menschenverachtender Agitator der übelsten Sorte.

Walter / Vor 8 Monaten

Mein Beileid und den Angehörigen alles erdenklich Gute und viel Kraft. Den Klotz hat er sich sicher schon vor Wochen ausgeguckt, in einer für so viele ausweglosen Situation. Tragischer Corona Kollateralschaden.

Gunnar / Vor 8 Monaten

R.I.P.